Verrücktes Üben

Man übt an einem Stück jeden Tag um es perfekt zu beherrschen, doch wenn man es kann, verfliegt der Reiz.

 

Ich habe es bei mir selber erlebt. Wenn ich ein Stück bekomme, dann übe ich es lange und warte auf den Zeitpunkt, an dem es zu einer Leichtigkeit wird. Doch wenn es endlich soweit ist, ist es langweilig das gleiche Stück wieder und wieder zu spielen. Der Moment, auf den ich hinarbeite, wird zum Moment, den ich nie erleben will.

Vielleicht probiere ich es mal mit verrückten Dynamkänderungen oder Tempiwechseln.......


8.10.15 02:42

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen